Skip to main content

Kunst und Kultur in Berlin: Bei diesen sechs Highlights gibt es satte Rabatte für Studenten

  • 06/10/2020

  • Category: Studentenleben

Kunst und Kultur nur für Berliner Topverdiener? Das gilt nicht für Studenten. Denn in der Hauptstadt wimmelt es nur so von Angeboten, bei denen gegen Vorlage des Studentenausweises ordentliche Rabatte winken.
Lies hier, warum sich ein Besuch auf der Berliner Museumsinsel lohnt und mehr über die Top 6 Kulturangebote für einen studentischen, verregneten Tag in Berlin.

markus-spiske-144806-unsplash_1_4_1.png

Kunst und Kultur ist nicht gerade das, was einem direkt zu Studenten einfällt. Eher Lernmarathons, WG-Abende und in der Freizeit höchstens mal gemütlich an der Spree grillen. Erstens sollte man das aber nur bei gutem Wetter versuchen. Und zweites entdeckt man spätestens im zweiten Semester in Berlin, dass es da noch eine ganze Menge mehr zu entdecken gibt. 

Berlin, die Stadt, die nie schläft. Und genau aus diesem Grund gibt es hier so viel Geschichte und Kultur, wie sonst kaum in einer anderen Stadt. Es ist also Zeit, die Picknickdecke mal zuhause zu lassen und spätestens, wenn ein paar Regentropfen fallen, sich in das Kunst- und Kulturgetümmel von Berlin zu stürzen.

Damit dabei dein armes Studentenkonto nicht allzu sehr strapaziert wird, findest du hier die Top 6 Sehenswürdigkeiten, die du als Student praktisch umsonst besuchen kannst oder wo es reduzierte Tickets mit Studentenrabatt gibt.

1. Mauer Museum

Das Mauer Museum am Checkpoint Charlie in Berlin ist wohl eines der Bekanntesten Tourispots der Hauptstadt. Und das hat auch seinen Grund. Denn es wurde direkt nach dem Bau der Berliner Mauer durch Dr. Rainer Hildebrandt gegründet und hatte den Grundsatz „So nahe wie möglich am Unrecht sein, dort entfaltet sich de menschliche Größe am stärksten.“

Bis zum Fall der Berliner Mauer war es Zentrum des Protests und ein Zufluchtsort für Hilfesuchende. Heute kann man diese Geschichte im Mauer Museum hautnah erleben. Durch originale Fluchtobjekte, wie ein Mini-U-Boot oder einen Heißluftballon. Aber auch durch andere originale Gegenstände der damals geflüchteten Menschen.

Neben dem Studium ist das Mauer Museum in Berlin also eine gute Möglichkeit, um einerseits ein Stück Geschichte zu erleben, andererseits aber auch um mutiger Menschen zu gedenken.

Für Studenten gibt es natürlich Tickets mit Studentenrabatt, du zahlst statt 14,50 Euro nur 9,50 Euro. Und die sind es wert. 

2. Pergamonmuseum

Auch das Pergamonmuseum in Berlin ist ein absoluter Besuchermagnet von Berlin. Und damit natürlich auch ein Muss für Berliner Studenten.

Selbst hartgesottene Kulturmuffel können sich dem Bann nicht entziehen, den die zum Teil mehr als 2.000 Jahre alten Kunstschätze ausstrahlen.

Besonders beeindruckend sind dabei das türkisschimmernde Ishtar-Tor und der monumentale Pergamonaltar aus der Antike, auf dessen Stufen auch der größte Kulturbanause sich bekehrt. Aber nicht nur diese beiden archetektonischen Meisterleistungen bringen Berliner Studenten zum Staunen.

Das Pergamonmuseum beherbergt neben der Antikensammlung auch das Vorderasiatische Museum und das Museum für islamische Kunst.

Wer also kunsttechnisch nicht kleckern, sondern gleich klotzen will, ist hier auf jeden Fall richtig. Und zwar mit einem satten Studentenrabatt für die Hälfte des regulären Eintrittspreises von 12 Euro für die Tickets.

Wem das noch nicht reicht, dem sei gesagt, dass das Pergamonmuseum auf der sogenannten Museumsinsel in Berlin liegt. Hier kannst du gleich noch vier weitere Museen bestaunen:

Für den Besuch aller fünf Museen auf der Museumsinsel in Berlin bekommst du natürlich auch einen Studentenrabatt: du zahlst statt 18 Euro nur 9 Euro für die Tickets und siehst damit für nur 3 Euro mehr, gleich vier Museen mehr. Klingt nach einem guten Deal

3. Berliner Ensemble am Berthold-Brecht-Platz

Um neben dem Studium einmal in eine ganz andere Welt eintauchen zu könne, sollte jeder Student in Berlin einmal einen Theaterbesuch ausprobieren. Und warum dann nicht direkt bei einer der renommiertesten und traditionsreichsten Bühnen Deutschlands?

Das Berliner Ensemble wurde einst nach Berthold Brechts weltbekannter Kompanie benannt und bietet bis heute seinen Besuchern ganz nach dem Gründervorbild Stücke zu aktuellen gesellschaftsrelevanten Themen.

Für alle Studenten, denen das zu viel Fachchinesisch, Pardon, Theatersprache ist: es geht in den Stücken um heute. Da wird also keine verstaubten Märchen ausgepackt, sondern Themen, die wirklich jeden interessieren. Oder interessieren sollten.

Wer dabei gerne erfährt, was denn so zeitgenössisch in anderen Ländern los ist, dem seien die internationalen Stücke aus England, Amerika, Norwegen, Frankreich und dem Kongo ans Herz gelegt. Und natürlich gibt es auch hier Vergünstigungen für Studenten. Es gibt Tickets bereits ab 7 Euro und einen Stehplatz an der Abendkasse schon ab 2 Euro. Also bei solchen Studentenrabatten, keine Ausreden mehr!

4. Berliner Dom

Der Berliner Dom ist den meisten Berliner Studenten bekannt. Von außen. Schließlich ist die markante Kuppel kaum zu übersehen.

Kaum einer weiß aber, dass es auch für die Besichtigung dieses Bauwerks für Studenten satte Rabatte auf die Tickets gibt. Und dafür gibt es eine Menge zu sehen. Die Tauf- und Traukirche, das kaiserliche Treppenhaus, die Hohenzollerngruft, das Dommuseum, vor allem aber natürlich die Predigtkirche mit der bekannten Kuppel.

Wenn du dich also noch im Studium befindest, kannst du die Vergünstigungen in Anspruch nehmen und zahlst bei einem regulären Eintritt mit Studentenrabatt gerade einmal 4 Euro für die Tickets. Interessant sind aber auch die Konzerte und Veranstaltungen in der Predigtkirche. Natürlich gibt es auch dafür Studentenrabatte, die je nach Veranstaltung variieren.

5. Botanischer Garten

„Die Welt in einem Garten“, das war die Ursprungsidee des ersten Direktors des Botanischen Gartens in Berlin. Seit 1889 ist dieser Grundsatz erhalten geblieben und bis heute können Studenten Pflanzen aus aller Welt besichtigen.

Wenn also der Großstadtrummel auf das Studentengemüt drückt, ist es vielleicht Zeit für einen kleinen Ausflug nach Steglitz. Über 20.000 Pflanzenarten werden dort gehegt und gepflegt.

Das hat natürlich seinen Preis. Aber nicht für Studenten, da es einen ordentlichen Studentenrabatt gibt. Gegen Vorlage deines Studentenausweises erhältst du 3 Euro Rabatt und zahlst auch nur 3 Euro für die Tickets.

Dafür geht es jedenfalls pflanzentechnisch nicht nur in einen deutschen Wald, sondern danach in die Alpen, den Kaukasus und den Himalaya. So günstig war reisen noch nie.

corneliu-copacean-348465-unsplash_1_1.png

6. Jüdisches Museum in Berlin

Zuletzt gehört auf die Top-6-Liste der Kunst- und Kulturspots für Berliner Studenten auf jeden Fall das Jüdische Museum. Natürlich gibt es auch hier Rabatte für Studenten auf die Tickets, aber auch ohne ist das Institut in jedem Fall einen Besuch wert. Durch die architektonische Gestaltung des Museums durch Daniel Libeskind wird der Zerstörung jüdischen Lebens in Deutschland gedacht. 

Der Zickzackgrundriss symbolisiert einen zerrissenen Davidsstern und das Innere des Museums jahrtausendalte jüdische Geschichte. Das Museum fungiert dabei gleichzeitig als Erinnerungsstätte und als Bildungsprogramm.

Für Studenten der Hauptstadt Berlin also eine unverzichtbare Begegnung. Der Eintritt beinhaltet auch hier einen Studentenrabatt, du zahlst nur 4 Euro.