Direkt zum Inhalt

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

IT-Business Analyst/in (m/w/d)

  • Online seit 25.11.2021
  • 211125-505160
  • Absolventenjobs

Beschreibung

Im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport ist im Landespolizeipräsidium im Referat LPP 7 „Informationsstrategie und –technik“ die Stelle

eines IT-Business-Analyst (m/w/d)

zu besetzen. Vorbehaltlich der haushaltsrechtlichen Stellenzuweisung steht eine Planstelle bis A 14 HBesG oder eine entsprechende Tarifstelle zur Verfügung.

Die Digitalisierung der Hessischen Polizei schreitet mit immer größeren Herausforderungen voran. Die Vielzahl der begonnen und noch beginnenden Projekte erfordern einen umfassenden Koordinationsaufwand.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere folgende Bereiche:

  • Auf strategischer Ebene identifizieren, analysieren und priorisieren von komplexen Anforderungen an Prozesse und IT-Systeme der hessischen Polizei
  • Prüfung, mit welchen Strategien im übergreifenden Kontext der IT-Systemlandschaften Optimierungen erfolgen können unter gleichzeitiger Betrachtung der Rahmenbedingungen (Sicherheitsstrategie, Digitalisierungsstrategie, Bundesprogramm Polizei 2020)
  • Verantwortliche Erarbeitung von Konzeptionen
  • Erstellung von Machbarkeitsanalysen sowie Kosten-Nutzen-Analysen
  • Leiten von Projekten, Vorbereiten und Durchführen von Workshops sowie Zusammenfassung der Ergebnisse und Bewertung
  • Schnittstelle zwischen der IT-Abteilung und den Fachbereichen der hessischen Polizei und betrieblichen IT-Dienstleistern
  • Mitarbeit bei der Programmleitung im Programm Polizei 2020 Hessen und Erstellung von Voten und Abgabe von Empfehlungen
  • Unterstützung und Mitarbeit in Bundes- und Landesweiten Arbeitsgruppen und Gremien

 

Anforderungsprofil

Erwartet werden:

  • Hochschulabschluss im Bereich Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftswissenschaften
  • oder ein gleichgelagertes Masterstudium mit mindestens fünfjähriger Erfahrung und einschlägigen Vorkenntnissen im Projekt-, Prozess-, und Anforderungsmanagement im Umfeld komplexer IT-Systemlandschaften
  • eine mehrjährige Berufserfahrung als Business Analyst
  • Fachkenntnisse im polizeilichen oder sicherheitsbehördlichen Umfeld sind von Vorteil
  • Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten
  • Hoher Grad an Bewertungskompetenz von Geschäftsprozessen für die Umsetzung im IT-Portfolio
  • Sehr gute Moderationsfähigkeiten zur Klärung fachlicher, methodischer und technischer Fragen und überzeugende Kommunikation auch auf Managementebene
  • Kenntnisse und Erfahrungen in agilen Vorgehensmodellen
  • Hohes Maß an Selbständigkeit bei der Aufgabenerfüllung
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Überdurchschnittliche Flexibilität und Einsatzbereitschaft
  • Bereitschaft zur Durchführung von mehrtägigen Dienstreisen
  • Bereitschaft sich einer umfassenden Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen.

Wir bieten:

  • Ihnen auch in Krisenzeiten einen sicheren Arbeitsplatz
  • Eine unbefristete Stelle
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Vereinbarkeit von Familie oder Pflege & Beruf
  • Flexible Arbeitszeiten (6.00 bis 20.00 Uhr)
  • Landesticket (für die Beschäftigten des Landes Hessen besteht auch im Jahr 2020 die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen)

Eine generelle Erhöhung des Frauenanteils in allen Bereichen und Positionen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, wird angestrebt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden ausdrücklich begrüßt. Ehrenamtliches Engagement wird in Hessen gefördert. Im Ehrenamt erworbene Erfahrungen und Fähigkeiten können gegebenenfalls im Rahmen von Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung positiv berücksichtigt werden, wenn sie für die vorgesehene Verwendung dienlich sind. Teilzeitbeschäftigung ist vom Grundsatz her möglich, jedoch muss sichergestellt werden, dass die Stelle im vollen Umfang besetzt wird. Dem Hessischen Ministerium des Innern und für Sport wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen verliehen.

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund von § 23 Abs. 1 i.V.m. Abs. 8 Satz 2 des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgesetzes (HDSIG) zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens.

Bewerbungen mit aussagekräftigen Unterlagen richten Sie bitte innerhalb von vier Wochen nach Veröffentlichung der Stellenausschreibung unter Angabe der Kennziffer 307/2021 im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail an: bewerbung@hmdis.hessen.de oder unter www.karriere.hessen.de oder

postalisch an:

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Personalreferat Z 6
z. Hd. Frau Dr. Rohde
Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden

Für weitere Informationen stehen Ihnen Herr Völkel, Leiter des Referates LPP 7
(Tel.: 0611–353-9901), oder Frau Dr. Rohde, Leiterin des Personalreferates
(Tel.:   0611–353-1582), zur Verfügung.

Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt. Bitte reichen Sie Ihre Unterlagen nur in Kopie ein, da diese nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung datenschutzrechtlicher Bestimmungen vernichtet werden.

Anzeigendaten

Art der Beschäftigung
Vollzeit
Zeitraum der Beschäftigung
Nach Vereinbarung
Vergütung
bis A 14 HBesG oder bis E 14 Tarifvertrag Hessen (TV-H)
Bewerbungs-E-Mail
bewerbung@hmdis.hessen.de

Firmenkontaktdaten

Firmenname
Hessisches Ministerium des Innern und für Sport
Standort
Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden, Deutschland
Kontaktperson
Frau Dr. Claudia-Simone Rohde
Telefon

+496113531582

E-Mail
claudia-simone.rohde@hmdis.hessen.de
Webseite
https://www.innen.hessen.de

Kontakt

Frau Dr. Claudia-Simone Rohde

+496113531582


claudia-simone.rohde@hmdis.hessen.de

Einsatzort

Hessisches Ministerium des Innern und für Sport

https://www.innen.hessen.de

Friedrich-Ebert-Allee 12
65185 Wiesbaden
Deutschland